WÄHLE DEIN FAHRZEUG
Shop Wechseln
07.02.2017 11:49

Starterbatterien: Vorteile und Nachteile der Typen AGM, GEL - Batterie und Lithium Ionen Batterie

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Batterietypen für Dein Zweirad. Um die richtige Batterie zu finden, kommt es in erster Linie erst einmal auf den korrekten Typen an. Alle gängigen Batterien der Markenhersteller tragen als Vergleich untereinander die Vergleichsbezeichnungen. Den benötigten Typen für Dein Fahrzeug findest Du entweder im Handbuch / der Bedienungsanleitung oder Du liest die Bezeichnung beim Ausbau von der alten Batterie ab. Diese Bezeichnungen geben neben der Volt- und Amperezahl auch Aufschluss über die Pol-Anordnung.

Dann kommt es darauf an, ob Du Dich für die preiswerte (aber wartungsintensive) Säurevariante, die Gel oder AGM Batterie entscheidest. Wir stellen Euch die gängigsten Batterie-Typen vor und zeigen, wie man sie richtig pflegt.

 

Inhaltsverzeichnis


Säure-Batterien

Die günstigste Einsteigervariante ist die Säure Batterie. Hier muss man zusätzlich gegenüber den wartungsfreien Typen den Säurepegel im Auge behalten und ggf. korrigieren. Wichtig: Nachfüllen nur mit destilliertem (demineralisiertem) Wasser! Lediglich die Erstbefüllung der Batterie wird mit Batteriesäure vorgenommen.

Vorsicht beim Befüllen der Batterien. Die enthaltene Schwefelsäure ist stark ätzend. Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen!


Gel-Batterien 

Lange Zeit das Non-Plus-Ultra auf dem Batterie Markt, ist sie heute aber auch schon in die Jahre gekommen und wird von der AGM Batterie abgelöst. Dennoch ist die Gel-Batterie noch sehr stark vertreten und das auch zu Recht.

Bei Gel-Batterien wird die Schwefelsäure durch Kieselsäure gebunden, was die enthaltenen Elektrolyten eindickt und daher wie eine Art Gel wirkt! Die Batterien haben eine Kapselung die das Austreten des Gels verhindert. Wasser muss bei der Gel-Batterie nicht nachgefüllt werden.

Bei der Gel-Variante wird die Schwefelsäure durch Kieselsäure gebunden, was den Elektrolyten eindickt und wie eine Art Gel erscheinen lässt. Daher werden diese Akkus auch Gel-Batterie bzw. als Gel-Akkumulator bezeichnet. Häufig besitzen solche Gel-Akkus eine Kapselung, die jegliches Austreten des Elektrolyten verhindert. Blei-Gel-Batterien sind damit eine Sonderform geschlossener /  gebundener Bleiakkumulatoren.

Die Gel Batterie ist dank der geschlossenen Bauform leicht zu transportieren, da sie keine vorgeschriebene Betriebslage hat und somit nichts auslaufen kann. Die Gel-Batterie ist nahezu wartungsfrei.

AGM-Batterie

Die Abkürzung AGM steht für Absorbent Glass Mat, was übersetzt in etwa Blei-Vlies bedeutet. Bei diesem Verfahren wird ein Glasfaservlies mit Schwefelsäure gesättigt. Anders als bei üblichen Säurebatterien gibt es keine Flüssigkeit mehr in der Batterie, die beispielsweise bei einem Unfall auslaufen könnte. Diese neuartige Bauform bringt viele Vorteile mit! Durch einen recht geringen Innenwiderstand der AGM-Batterien ist die Selbstentladung erfreulich gering – die Akkus behalten also auch bei längerem Stillstand genügend Kapazität für den nächsten Startvorgang. Gerade Zweiräder, welche über die kalte Jahreszeit nicht bewegt werden, bieten sich für den Einsatz der AGM-Batterien an! Ein AGM-Akku ist unempfindlicher gegen Tiefentladung. Bei kalten Temperaturen liefert er durchaus eine gute Kapazität, was bei normalen Blei-Säure-Akkus nicht zwingend der Fall ist. Durch diese Eigenschaften haben AGM-Batterien auch eine höhere Lebensdauer.

Im Unterschied zu Gel-Batterien enthalten AGM-Batterien jedoch Säure als Elektrolyt, die in einem Micro-Glas-Vlies (Blei-Vlies-Batterien) gebunden ist. Oftmals werden AGM Batterien fälschlicherweise als GEL-Batterien angeboten. Die IONI AGM Batterie ist ebenfalls geschlossen und nahezu wartungsfrei. Der größte Vorteil der AGM Batterie gegenüber der Gel-Variante ist die merklich höhere Startleistung und Kältestabilität. Eine Tiefentladung sollte aber auch hier (wie bei einer Gel-Batterie) vermieden werden.


Lithium-Ionen Starterbatterien

Die Meisten kennen Lithium-Ionen Akkus nur von früher, als sie auf dem Handy Markt eine kleine Revolution bedeuteten. Kein Memory-Effekt mehr, viel längere Laufzeiten und im Gesamtgewicht viel leichter!

Seit kurzer Zeit erobern die Lithium Akkus auch den Markt der Starterbatterien von Kraftfahrzeugen, mit riesigem Erfolg. Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand:

  • Extrem wenig Gewicht, im Vergleich zu einer herkömmlichen Batterien spart man bis zu 80% Gewicht ein
  • Extrem höherer Startstrom mit bis zu 40 CA (cranking amps) gegenüber etwa 10 CA bei Säure-Exemplaren
  • gemäß JSD-Standard mit über 2000 kompletten Ladezyklen wird eine enorm lange Haltbarkeit geboten (Bleisäure = 150-300 Zyklen)
  • erhöhte Umweltsicherheit! Auslaufsicher, enthält keine Säure oder Schwermetalle
  • sehr stabile Entladespannung - durch geringen, inneren Widerstand der Batterie auch bei etwas längerer Nicht-Benutzung einsatzbereit
  • erhöhte Sicherheit: nicht explosiv und nicht brennbar

Eine moderne Lithium Batterie kann bis zu 2000x wieder aufgeladen werden, wobei normale Säurebatterien hingegen nur etwa 150 - 300 Ladezyklen und Gel-Batterien etwa 500 schaffen!

Durch die sehr guten Lagereigenschaften entfällt auch häufiges Nachladen der Lithium Batterien.


Lagerung im Winter / Aufladen

Wenn die Batterie Deines Motorrades oder Motorrollers lange leben soll, ist eine gewisse Wartung unerlässlich.
Viele Batterien werden als wartungsfrei angeboten. Das ist soweit auch korrekt,  da sie verschlossen sind und man keine Flüssigkeit nachfüllen muss. Dennoch müssen auch die geschlossenen AGM- oder Gel-Batterien  bei längerer Standzeit geladen / erhalten werden.

Das richtige Überwintern ist sehr wichtig. Hier gehen aufgrund der langen Nicht-Benutzung und tiefen Temperaturen die meisten Starterbatterien kaputt (Tiefentladung).

Die richtige Überwinterung und das korrekte Aufladen wird die Lebensdauer Deiner Batterie erheblich verlängern.

Beim Einmotten des Bikes sollte die Batterie – und dabei ist es ganz egal ob es eine Säure-, AGM-, oder Gel-Batterie ist, ausgebaut und an einem kühlen Ort um etwa 10 Grad Celsius gelagert werden. Beim Ausbau immer erst den Minus-Pol der Batterie abklemmen und beim Einbau zuletzt anklemmen.

Bei einer Pause von etwa 3-5 Monaten sollte man in diesem Zeitraum seine Batterie etwa 2x an das Ladegerät anschließen. Den Ladevorgang allerdings in einem temperierten Raum um etwa 20 Grad Celsius durchführen. Bitte an Gasbildung denken! Wohn- und Schlafräume sind tabu!

Bei herkömmlichen Säurebatterien ist der Säurestand zu kontrollieren und ggf. mit destilliertem Wasser aufzufüllen.


Ladegeräte

Zum Laden der kleinen Motorrad und Roller Batterien sollten nur Ladegeräte mit niedrigem Ladestrom benutzt werden. Ein Ladegerät für Autobatterien beschädigt unsere Batterie in kürzester Zeit. Als Faustregel gilt, dass das Gerät etwa mit 1/10 der Kapazität der Batterie laden sollte. Bei einer 10 Ampere Batterie wäre das also ein maximaler Ladestrom von etwa max. 1,0 A. Die intelligenten Ladegeräte für Bike-Batterien laden etwa im Bereich von max. 1,0 bis

Bei Fahrzeug-Ruhezeiten von mehr als drei Monaten müssen Batterien zum „Erhaltungsladen“ dauernd an spezielle Motorradbatterie-Ladegeräte angeschlossen werden, damit Schäden durch die so genannte Tiefentladung vermieden werden. Von amperestarken Auto- oder Baumarkt-Ladegeräten ist abzuraten, sie können die kleine Motorradbatterie schädigen oder zerstören. Die richtige Wahl ist ein Automatikladegerät mit Regelelektronik, das sich selbständig der Größe der Batterie und deren Ladungszustand anpasst. Für die in neueren Motorrädern zunehmend eingebauten wartungsfreien Gel- und Microvlies-Batterien sind solche „intelligenten“ Ladegeräte zu Preisen zwischen 15 und 30 Euro zwingend nötig: Schließlich ist eine Sichtkontrolle der Batterieflüssigkeit nicht möglich. 

Wer die Batterie seines Motorrades oder Rollers noch schonender über einen langen Winter oder andere lange Standzeiten bringen will, der sollte den Preis für ein automatisches Gerät mit zusätzlicher Be- und Entlade-Funktion wählen. Solche Geräte simulieren den Rhythmus des alltäglichen Fahrbetriebs: Ist die maximale Ladespannung erreicht, wird die Batterie wieder entladen. Das ständige Formieren der Zellen schützt die Batterie und verlängert deren Lebensdauer. Ein solches Gerät ist im Fachhandel zu Preisen zwischen 40 und 60 Euro zu bekommen. Es lohnt sich übrigens auch für Wenig-Fahrer und Zweirad-Fans, die während der Saison längere Pausen einlegen. Gleiches gilt für Fahrzeug-Sammler, die auf Fahrbereitschaft der Schätzchen setzen. 

 

 

HEAVY TUNED

Ersatzteile für Piaggio, Yamaha, Suzuki oder Baotian

Herzlich Willkommen im vielfältigsten deutschen Online Shop für Zweirad Ersatzteile und Tuningteile! Von der Mofa über das Mokick, vom Automatik Roller über die klassische Vespa mit Handschaltung bis hin zum großen Motorrad ist die Heavy Tuned GmbH Dein zuverlässiger Partner, wenn es um schnelle Lieferung hochwertigster Ersatzteile und Zubehör für alle Zweiräder geht!

Unser Lieferprogramm besteht aus einer sehr großen Auswahl Ersatzteile bester Qualität von verschiedensten, namhaften Herstellern wieRMS,Galfer,Malossi, DR, Piaggio Original Teile, um nur einige wenige zu nennen. Das Sortiment umfasst Warengruppen wieErsatz AuspuffanlagenundSportauspuff Anlagen,Standard VergaserundTuning Vergaserinkl. aller benötigtenAbstimmteile,Luftfilter, eine qualitative Eigenmarke hochwertigerZylinderkitsund einzelner Zylinder, sowie auchTuning Zylinderbeginnend fürMofaüber Schaltmopeds,Vespa Smallframe und Largeframe Zylinderbis hin zumHigh End Big Bore. Auch hochwertige Komponenten für das Fahrwerk wie eine neueGabel von Sebacoder EBR, ein sportlichesFederbein von RMS, YSS oderBitubo, neue Buchsen für dieSchwingeoder neueBremsbelägeund Bremsscheiben bekommst Du für Dein Motorrad oder Roller in unserem Shop!

Gel und AGM Batterien - Vorteile und Nachteile

Heavy Tuned führt seit 2014 den alleinigen Vertrieb hochwertigsterIoni Roller und Motorrad Batterien / Starterbatterien.Die Marke Ioni steht für höchste Zuverlässigkeit, Startkraft, Qualität und lange Lebensdauer. Erhältlich in einer sehr robusten AGM / Glasvlies Variante oder nun auch alsLithium-Ion Batterie für Roller, Vespa, ATV, Motorrad.

Du bekommst bei uns alle gängigen Reifen vonContinental, Sava, Heidenau, Schwalbe, Kenda sowie auch M&S / Snowtex Roller Winterreifen.

Schnell und günstig ist nicht alles - auch der Service muss stimmen

Unser exzellenter Ruf für eine außerordentliche schnelle Abwicklung und Lieferung Deiner Bestellung steht als erster Grundsatz unserer Service Versprechen ans unsere Kunden. Bei Heavy Tuned erhältst Du immer ein 5 Sterne Einkaufserlebnis, eine persönliche Beratung von Fachberatern, sehr schnellen Service sowie eine erstklassige Auswahl für Dein Zweirad! Auch von unterwegs jederzeit erreichbar ist unser Whatsapp Support! Wir versenden täglich, international / weltweit an Privatkunden undHändler. Wir freuen uns über jede Anfrage, Dich als B2B Kunde unterstützen zu dürfen! Du hast eine Werkstatt oder besitzt einen Teilehandel bzw. Shop für Roller, Motorrad oder Mofa? Sende uns Deine Gewerbeanmeldung zu und erhalte direkten Zugriff auf unseren B2B Bereich.